mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead
in /home/webpages/lima-city/icekey/html/dt80/ip_cms/includes/db.php on line 25

WARNING session_start(): Cannot send session cookie - headers already sent by (output started at /home/webpages/lima-city/icekey/html/dt80/ip_cms/includes/error_handler.php:60)
in /home/webpages/lima-city/icekey/html/dt80/ip_cms/frontend/session.php on line 22

WARNING session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /home/webpages/lima-city/icekey/html/dt80/ip_cms/includes/error_handler.php:60)
in /home/webpages/lima-city/icekey/html/dt80/ip_cms/frontend/session.php on line 22

Getriebeöl
Anmelden

Getriebeöl

Yamaha empfiehlt einen Ölwechsel alle 6000km. Dieser Zeitraum ist vielleicht etwas sehr übervorsichtig gewählt, das Öl verliert jedoch durch die Belastung und mit der Zeit seine Schmiereigenschaften. Laut Reparaturhandbuch soll Motorenöl SAE 10 W 30 Qualitätsstufe "SE" verwendet werden. Dieses ist mittlerweile relativ selten und relativ teuer. Stattdessen kann auch normales Motorenöl 15 W 40 verwendet werden. Dabei ist darauf zu achten, ein Öl auf Mineralölbasis und ohne weitere Zusätze zu verwenden. Synthetische Öle mit Zusätzen würden dazu führen, dass die Kupplung rutscht. Möchte man dem Getriebe etwas gutes tun, kann man auch spezielles Getriebeöl 10 W 30 kaufen, hier gibt es auch einige mit dem ausdrücklichem Hinweis, dass sie für Kupplungen im Ölbad geeignet sind.

Um das Öl abzulassen wird einfach die unten am Motor befindliche Ablassschraube herausgedreht. Dabei ein ausreichend großes Auffanggefäß bereithalten denn das dünne Öl kommt im ersten Moment mit einem erstaunlichen Strahl heraus geschossen. Vor dem Ölwechsel sollte der Motor schön warm gefahren werden, damit das Öl noch flüssiger ist, und Schmutzpartikel und Abrieb des Getriebes mit herausspült.

Neues Öl wird dann, nachdem unten die Ablassschraube wieder eingesetzt wurde (Vorsicht Aluminium, 20Nm), oben durch die Befüllschraube eingefüllt. Laut Reparaturhandbuch 750ml, die Menge steht aber auch neben dem Befüllstutzen am Gehäusedeckel, bei meiner Maschine steht dort nur 700ml !!!

Schreibe einen Kommentar