mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead
in /home/webpages/lima-city/icekey/html/dt80/ip_cms/includes/db.php on line 25

WARNING session_start(): Cannot send session cookie - headers already sent by (output started at /home/webpages/lima-city/icekey/html/dt80/ip_cms/includes/error_handler.php:60)
in /home/webpages/lima-city/icekey/html/dt80/ip_cms/frontend/session.php on line 22

WARNING session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /home/webpages/lima-city/icekey/html/dt80/ip_cms/includes/error_handler.php:60)
in /home/webpages/lima-city/icekey/html/dt80/ip_cms/frontend/session.php on line 22

Übersetzung
Anmelden

Änderung der Übersetzung

Die "kurz" gewählte Übersetzung der Yamaha DT, in Kombination mit der vom Gesetzgeber damals vorgeschriebenen frühen Leistungsspitze, ist die einzige echte "Drossel" der DT. So erreicht der Motor der LC 2 seine Leistungsspitze im 6. Gang bereits bei etwa 66km/h! Danach fällt, trotz der sehr guten Leistungskurve, die Kraft des Motors merklich und er muss sich noch 1250 UPM über seine Nenndrehzahl "quälen" um 80km/h zu erreichen. Nachfolgendes Diagramm stellt dies für die LC gut dar. Der Punkt in dem die Leistungskurve vom 6. Gang die Widerstandskurve der "Fahrt in der Ebene" schneidet ist fast am Ende der Leistungskurve.

Fahrleistungsbedart und Fahrleistungsangebot

Der "Idealpunkt" zeigt, dass die DT mit ihren 7kW Leistungsangebot, unter idealen Bedingungen auf der Geraden, theoretisch etwa 92km/h erreichen könnte, wenn die Übersetzung entsprechend "lang" gewählt wird. Theoretisch liegt diese Idealübersetzung bei 15 zu 36 für die LC. Dieser Wert ist in der Praxis aber wohl kaum fahrbar, mit der "Verlängerung" der Übersetzung steigt zwar die theor. Endgeschwindigkeit, die Beschleunigung leidet aber entsprechend stark.

kleineres Ritzel = bessere Beschleunigung und niedrigere Endgeschwindigkeit (kürzere Gänge).

größeres Ritzel = schlechtere Beschleunigung und höhere Endgeschwindigkeit (längere Gänge) 

Gleiches gilt für das Kettenrad, jedoch genau umgekehrt!

Das heißt, fährt man viel im Gelände kann es Sinn machen, das 15 Zähne Ritzel gegen ein kleineres zu tauschen, fährt man mehr auf der Straße kann es Sinn machen gegen ein größeres zu tauschen. Meist wird nur das Ritzel getauscht, da dieses relativ leicht zu erreichen ist. Maximal passt aber nur ein 17 Zähne Ritzel. Wenn die Übersetzung noch immer nicht lang genug ist muss das Kettenrad gegen ein kleineres getauscht werden, hierzu muss allerdings das Hinterrad demontiert und wahrscheinlich die Antriebskette gekürzt werden. In vielen Fällen macht es Sinn, gleich einen neuen Kettensatz mit der gewünschten Übersetzung zu bestellen anstatt die Kette selbst zu kürzen.

Übersetzungsrechner

Mithilfe des Übersetzungsrechners ist es möglich verschiedene Übersetzungsmöglichkeiten zu testen und miteinander zu vergleichen. Er eignet sich auch gut um das eigene Tacho zu kontrollieren, ob denn die angezeigte Geschwindigkeit mit der angezeigten Drehzahl übereinstimmt.

Voreingestellt sind die Werte der DT 80 LC 2. Zu ändern sind im Prinzip nur Ritzel, Kettenrad und Drehzahl. Unten kann dann abgelesen werden welcher Geschwindigkeit das Setup entspricht.

Felgendurchmesser
in Zoll
Reifenbreite
in mm
Querschnitt
in Prozent
altes Ritzel
altes Kettenrad
neues Ritzel
neues Kettenrad
Primärübersetzung
Drehzahl in u/min

Übersetzung valt in km/h vneu in km/h
1.Gang
2.Gang
3.Gang
4.Gang
5.Gang
6.Gang
7.Gang


Empfohlene Setups

Bei der DT 80 LC 2 im Originalzustand kann es Sinn machen das Ritzel vorne auf 14 oder gar 13 Zähne zu reduzieren um die Beschleunigung und Geländetauglichkeit zu verbessern. Damit sollten auch Wheelies kein Problem mehr sein.

Bei einer Vergrößerung des Ritzels leidet meist die Beschleunigung zu sehr. 16 Zähne sind noch vertretbar bei langen Straßenstrecken um auch mal bergab noch etwas schneller zu sein und den Motor zu schonen. Yamaha bietet ein Gutachten zum Download an, mit welchem die Übersetzung mit 16 zu 51 Zähnen eingetragen werden kann, um die DT mit 92km/h Höchstgeschwindigkeit einzutragen, so dass weniger Versicherungsprämie notwendig wird.

Bei der DT 80 LC 2 mit Malossi Tuningzylinder ist meist genug Kraft "untenrum" vorhanden, sodass ein kleineres Ritzel nur im extremen Gelände Sinn macht. Mit einer entsprechend "langen" Übersetzung kann man sich aber ein Moped schaffen, welches relativ gemütlich im Straßenverkehr auch mal mit etwa 100km/h in der Ebene bewegt werden kann. Da der Malossi Zylinder unbearbeitet nur bis etwa 8000/min dreht, kann man mit dem Übersetzungsrechner ermitteln, dass vielleicht eine Übersetzung von 16 zu 48 Zähnen gut funktionieren könnte. Nimmt man an, dass der Malossi auch bis 8500/min dreht, reicht auch 16 zu 51 Zähne, um 100km/h zu erreichen.

Bei der DT 80 LC 2 mit Polini Tuningzylinder und oder Gianelli-Auspuffanlage fehlt oft Kraft "untenherum". Eine Verkleinerung des Ritzels kann hierbei Abhilfe schaffen. Da dieses Setup bis über 10000/min dreht, sind trotzdem noch entsprechende Endgeschwindigkeiten 100+km/h möglich. Um den Motor zu schonen sollte man aber auf lange Fahrten bei solchen Drehzahlen verzichten.

Schreibe einen Kommentar